Klenke Quartett

Nächstes Konzert

  • Streichquartettabend "Frei, aber einsam"


    Werke von Franz Schubert, Philipp Jarnach und Johannes Brahms

    Johannes Brahms verstand selbstgewählte Einsamkeit als Vorbedingung für künstlerische Unabhängigkeit. Dieses Lebensmotto – frei, aber einsam – kodierte er als Tonfolge f-a-e in zahlreiche Werke. Nicht nur einsam komponiert, sondern auch frei von Beachtung geblieben wäre die Musik Franz Schuberts, hätte es nicht den kleinen Kreis kundiger Freunde gegeben, die sein Werk durch liebevoll organisierte „Schubertiaden“ zu popularisieren halfen. Die Musik zum Gedächtnis der Einsamen wurde Philipp Jarnachs letzte vollendete Komposition, „eine huldigende Erinnerung an große Künstler, die meine Freunde waren und die ich sehr hoch geschätzt habe.“

    Weiterlesen …

Ausblick

  • Kinderkonzert: Das hässliche Entlein


    Mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy, Peter Tschaikowski, Anton Webern, Béla Bartók und Dmitri Schostakowitsch

    Nur der Blick auf das Äußere reicht nicht, um jemanden zu beurteilen: Die Geschichte vom Heranwachsen des hässlichen Entleins, das sich in einen Schwan verwandelt, ist eine der schönsten Parabeln darauf und tut kleinen wie großen Kindern immer wieder gut. Für dieses Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen haben sich die Musikerinnen des Klenke Quartetts und die Schauspielerin Astrid Rashed etwas ganz besonderes ausgedacht: Sie erzählen die Geschichte nicht nur in Worten, sondern auch mit Tönen.

    Weiterlesen …