Kinderkonzert – Die Kleine Hexe

Die Kleine Hexe (Bild: Birgit Matthias)

Stellwerk – Junges Theater Weimar

Klenke Quartett & Astrid Rashed

György Ligeti
Streichquartett Nr. 1 »Metamorphosen«

Otfried Preußler
»Die Kleine Hexe«

In einer Zeit der visuellen Reizüberflutung durch die allgegenwärtigen Tablet-, Handy- und sonstigen Monitore tut es Kindern gut, das Hören neu zu entdecken und die eigene Phantasie mit der Kraft von Klängen und Worten zu beflügeln. Otfried Preußlers Geschichte von der kleinen Hexe, die sich im Bösesein üben sollte und doch immer nur Gutes tat, fasziniert Kinder seit Generationen.

»Es war einmal eine kleine Hexe, die war erst einhundertsiebenund-zwanzig Jahre alt, und das ist ja für eine Hexe noch gar kein Alter.«
[Otfried Preußler, Die Kleine Hexe]

Mit der Musik von György Ligeti baut das Klenke Quartett um die von Astrid Rashed gelesene Geschichte einen Raum aus Klängen, in dem sich die Vorstellungskraft der kleinen Zuhörer entfalten kann. Im Wechsel von Harmonie und Dissonanz, von wohlklingenden Tönen und  schroffen Geräuschen werden die Abenteuer der kleinen Hexe und ihres Freundes, des Raben Abraxas, in emotionalen Klangbildern lebendig. Die fünf Künstlerinnen verschränken die musikalischen Ausschnitte und die Szenen der Geschichte in dichtem Wechsel und zeigen, wieviel Musik erzählen kann, wenn man ihr mit Phantasie begegnet. Zu Beginn lernen alle gemeinsam die Instrumente des Streichquartetts kennen und entdecken, welche Geräusche, Töne und Gefühle mit ihnen auszudrücken sind. Die Aufführung dauert etwa 60 Minuten und ist geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

---

In Kooperation mit dem Inner Wheel Club Weimar

Eintritt: 7 €
Karten an der Konzertkasse und in der Tourist-Information Weimar (0 36 43) 74 50