Konzerte in der Saison 2020/2021

  • Klenke Quartett: KLANGWEGE – ein Corona-kompatibles  Konzertexperiment

    | KLANGWEGE – ein Corona-kompatibles Konzertexperiment

    Caroline Shaw: Punctum

    Durch die Corona-bedingten Einschränkungen ist uns ins Bewusstsein gerückt, dass Konzertveranstaltungen normalerweise bereits durch ihre formale Struktur und gewohnten Abläufe gemeinschaftsstiftend sind. Ein definierter Beginn, das gemeinsame Warten an der Kasse, das Aufgehen des Konzertbesuchers in der Gemeinschaft namens Publikum, all das formt einen Rahmen räumlicher und zeitlicher Nähe, in dem das Konzert zum Gemeinschaftserlebnis wird. Ist eine Alternative ohne diesen Rahmen denkbar? Die Musikerinnen des Klenke Quartetts wollen experimentell ausloten, wie ein Konzerterlebnis unter den Bedingungen von social distancing aussehen könnte.

    Weiterlesen …

  • Beethoven FEIERN – mit Quartett, Quintett und Oktett.

    | Beethoven FEIERN

    Dieses Konzert feiert ihn – mit Quartett, Quintett und Oktett.

    Beethovens Musik entfaltet ihre verbindende Kraft in besonderer Weise an geschichtlichen Wegmarken. Dieses Konzert feiert ihn – mit Quartett, Quintett und Oktett.

    Weiterlesen …

  • Peter Gülke & Klenke Quartett: Gesprächskonzert

    | Peter Gülke & Klenke Quartett

    Gesprächskonzert: Werke von J. S. Bach / W. A. Mozart, Joseph Haydn und Dmitri Schostakowitsch

    Konzert entfällt

    Wollte man das Kompositionshandwerk mit Begriffen des Sports beschreiben, könnte man sagen, dass Johann Sebastian Bach die Fugenkomposition nicht nur in den Rang einer olympischen Disziplin erhoben, sondern sogleich die Messlatte derart hoch gelegt hat, dass von Stund an jeder ernstzunehmende Teilnehmer am Wettbewerb bereits als Erfolg verbuchen konnte, auch nur die Nähe der vorgelegten Bestmarken zu erreichten. Versucht haben sie es alle, und wiewohl stets nur zweite Sieger, gingen die Besten unter ihnen dennoch nicht geschlagen aus der Arena, sondern bezogen aus dem nie zu gewinnenden Kräftemessen auf wunderbare Weise Stärke und Inspiration für eigene Höchstleistungen.

    Weiterlesen …

  • Matthias Kirschnereit & Klenke Quartett

    | Matthias Kirschnereit & Klenke Quartett

    Werke von Frédéric Chopin, Claude Debussy, Sergej Rachmaninow und Dmitri Schostakowitsch

    Konzert entfällt

    Zu den zahlreichen Facetten, die Matthias Kirschnereits Klavierspiel kennzeichnen, zählen Frische und Inspiration, atmende Phrasierung, klare Artikulation und fein dosierte Agogik. Zu seiner inneren Motivation als Musiker befragt, bekennt er sich ganz als Interpret: „Ich suche nach der menschlichen Botschaft. Die Komponisten haben so vieles kodiert: Schmerz, Sehnsucht, Jubel, Triviales und Verzweiflung. Meine Bewunderung wächst, je vertrauter sie mir werden. Ich lebe, fühle und leide mit ihnen.“

    Weiterlesen …

  • Festkonzert 30 Jahre Klenke Quartett

    | 30 Jahre Klenke Quartett – Festkonzert und Empfang

    Werke von Joseph Haydn, Erwin Schulhoff und Peter Tschaikowski

    Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein war das Streichquartett eine reine Männerdomäne. Unvorstellbar etwa, dass in Beethovens Schuppanzigh-Quartett eine Frau mitgespielt hätte. Heute sind gemischte Besetzungen in unterschiedlichen Anteilen die Regel. Ein reines Frauen-Quartett aber ist noch immer die Ausnahme. Und wenn ein solches Ensemble wie das Klenke Quartett sogar noch dreißig Jahre in derselben Besetzung spielt, ist dies nicht nur ein Grund zum Feiern, sondern auch ein Beweis für die erreichte Gleichberechtigung: in die „Königsgattung“ Streichquartett sind vier Königinnen eingezogen.

    Weiterlesen …